25. Badminton-Mixed-Turnier des VFL Weiße Elf Nordhorn am 21.3.2004


Zum 25. Mal veranstaltete die Badmintonabteilung des VfL Weiße Elf das traditionsreiche Nordhorner Mixed-Turnier für Badmintonpaare. Das Jubiläums-Turnier mit 88 Paaren aus 28 Vereinen aus den Niederlanden, Hamburg, Bayern, Nordrhein Westfalen und Niedersachsen wurde vom Oberkreisdirektor Brüggemann mit einer Begrüßungsansprache eröffnet. Nach 134 Spielen auf den 12 Feldern des Euregiums in Nordhorn standen die Sieger in den vier Leistungsklassen fest.

In der A-Klasse starteten 5 Paare. Nach spannenden Spielen, in dieser höchsten Spielklasse siegten Stefanie Tunger und Rolf Hartbrich vom BC Kirchheim (Bayernliga) mit 10:15, 15:2 und 15:3 gegen Anneleen Schepers und Olaf Drupsteen von ELO United Hengelo. Den 3. Platz belegten Annelyn de Gooijer und Hans Schepers ebenfalls von ELO United Hengelo die gegen Ihre Vereinskollegen Manon Kelly und Joost Bosch in zwei Sätzen gewannen.

In der B-Klasse starteten 19 Paare aus der Bezirksliga bis Verbandsklasse. Nach spannenden Spielen, die teils erst im dritten Satz entschieden wurden siegten Sandra Hindriks und Michael Fischer vom SV Veldhausen 07 in einem hochspannenden Endspiel in drei Sätzen 15:13, 13:15 und 15:7 gegen Suzanne Mulkens und Bas van Os vom GV Gaasperdam. Damit waren Hindriks / Fischer das bestplatzierte Paar aus der Grafschaft. Ein weiteres Paar vom SV Veldhausen 07 gelegte den 4. Platz. Karina Weber und Thorsten Weber verloren das kleine Finale gegen Bancy Blockhuis und Michael Roolvink vom BC Denekamp.

In der C-Klasse waren mit 31 Paaren aus der Kreisliga bis Bezirksklasse am Start. In dieser Klasse erreichte keines der fünf Grafschafter Paare die Runde der letzten acht. Das Endspiel gewannen Jutta Kemming und Friedhelm Kösters vom TSC Münster in einem engen 3-Satz-Spiel 15:12, 11:15 und 15: 5 gegen Maike Rispens und Andre Hof von Olympia Leek aus den Niederlanden.
Dritte wurden Lilo Greune und Markus Kockmann vom TSC Münster mit einem klaren Sieg gegen Anita Bode und Rob Scholtes vom BC Denekamp.

In der D-Klasse gingen 33 Hobbyspieler an den Start. Sieger dieser Klasse wurden Malanie Stary und Fabian Triebel vom SC Melle vor Diejanna Oude Vrielink und Aernout Wesselink vom BC Shutle Losser. Das Paar Christiane Wähning und Klaus Güttler von COM ON Emsdetten wurden Dritte vor Virgina Lenzmann und Thorsten Buller von SC Preussen Lengerich.

ELO United Hengelo aus den Niederlanden gewann den Wanderpokal des Landkreises Grafschaft Bentheim vor dem SV Veldhausen 07.