31. Nordhorner-Mixed-Turnier im Badminton des VFL Weiße Elf Nordhorn



Zum 31. Mal veranstaltete die Badmintonabteilung des VfL Weiße Elf das traditionsreiche Nordhorner Mixed-Turnier für Badmintonpaare. Der Einladung ins Euregium in Nordhorn waren Paare aus 23 Vereinen aus den Niederlanden, Nordrhein Westfalen und Niedersachsen gefolgt. Nach einer Vielzahl von Spielen auf den Feldern des Euregiums standen die Sieger in den drei Leistungsklassen fest.

In der B-Klasse starteten Paare aus der Bezirksliga bis Verbandsklasse. In dieser leistungsstarken Klasse siegten Leonie De Swart und Olaf Drupsteen von ELO United Hengelo vor Bettina Schlüter und Stefan Hagelskamp vom SV Veldhausen 07. Damit waren die Veldhauser das bestplatzierte Grafschafter Paar des gesamten Turniers. Den dritten Platz belegten Lisette Braker und Joost Bosch von ELO United Hengelo vor Kira Veldmann und Sven Scheffels vom SV Veldhausen 07

In der C-Klasse waren Paare aus der Kreisliga bis Bezirksklasse am Start. In dieser Klasse starteten vier Grafschafter Paare. Das Paar Femke Eckerlin und Marcus Weltzien vom SV Veldhausen erreichte die Endrunde, schied aber nach einem spannenden Dreisatzspiel im Viertelfinale aus und belegten in diesem stark besetzten Starterfeld einen guten 5. Platz. Die Paare Anja Fischer und Hanno Eersink sowie Sonja Harms und Bernd Egbers vom gastgebenden Verein VfL/WE Nordhorn schieden in der Vorrunde aus. Ebenfalls in der Vorrunde schieden Bettina Koonert und Wally de Koning von Tus Gildehaus / SV Bad Bentheim aus. Das Finale gewannen Chantal Snieders und Niek Aveskamp von BV Ogel Hengelo gegen Heike Mildenberger und Tobias Trumme von BC 82 Osnabrück in einem spannenden Dreisatzspiel mit 21:16 , 20:22 und 21:14.Den dritten Platz belegten Sigrid Lyklema und Koen Blankenvoort von BV Icarus Almelo vor Birgit Hullermann und Christian Herting vom TV Emsdetten.

In der D-Klasse gingen Hobby- und Freizeitspieler an den Start. Sieger dieser Klasse wurden Heleen Geerlink und Erwin Soepenberg von BC MOT 89 ALMELO vor Grit Tenkamp und Ludger Tenkamp vom TV Borken. Auch dieses Finale ging über drei Sätze. Platz drei belegten Mirjam Kemperman und Egbert Wisman von Bannink-Mach Coevorden vor Bernice Overbeek Hans Geerlink von BC MOT 89 ALMELO. Das Grafschafter Paar Ramona Janning und Rudi Weber von Tus Gildehaus / SV Bad Bentheim schied nach der Vorrunde aus.

Wie in jedem Jahr wurde eine auch Vereinswertung vorgenommen. ELO-United Hengelo gewann mit kleinem Vorsprung den Wanderpokal „Ehrenpreis des Landkreises Grafschaft Bentheim“ vor BC MOT 89 Almelo und BV Ogel Hengelo.

Als das gut organisierte Turnier mit den Siegerehrungen durch den Abteilungsleiter Holger Hoffmann beendet war hatten bereits viele Teilnehmer ihre Teilnahme für das 32. Nordhorner-Mixed-Turnier im März 2012 zugesagt.